Der Algen-Klassiker neu erfunden!
Du isst gerne beim Japaner Sushi mit Algen-Salat? Hier findest Du eine spannende Variation des beliebten klassischen Goma-Wakame-Algensalates – wunderbar geeignet als erfrischende Vorspeise oder Beilage!
Probiere diese gesunde Variante des bekannten Wakame-Algensalates – leicht, erfrischend, low-carb und voll gesunder Mineralstoffe.

Zutaten für 4 Personen

60 g getrocknete Wakame-Algen
(mit einer Schere in feine Streifen geschnitten) Foto eines Wakame Gurkensalates
1 Salatgurke
4 EL Sesamöl
2 EL Limettensaft
4 EL Reis-Essig
1 EL (gehäufte) frisch geriebener Ingwer
1 TL Vollrohrzucker
1 Zehe Knoblauch (gepresst)
½ TL Chilipulver
3 EL fein gehackte Korianderblätter
2 EL (gehäufte) Sesam

Zubereitung

1. Die Wakame-Algen-Streifen in einer Schale mit handwarmem Wasser nur soweit auffüllen, dass die Algen knapp bedeckt sind. 20 Minuten einweichen lassen. Das Einweichwasser abgießen und die Wakame leicht ausdrücken.

2. Die ungeschälte Gurken in feinen Stäbchen schneiden. Das Sesam leicht trocken rösten.

3. Alle Zutaten, bis auf Algen, Gurken und Sesam, in einer Schüssel vermengen.

4. Die Algen und die Gurken unter die Soße heben und mit dem Sesam bestreuen. Für einen optimalen Geschmack 15 Minuten durchziehen lassen.

Algamar wünscht guten Appetit!