Dorade aus dem Ofen mit Kartoffeln, Wakame und Nori

Fisch mit Algen aus dem Meer? Das passt gut zusammen, wie unser Gericht für Ofendorade (oder auch Seehecht, Lachs oder Thunfisch) zeigt. Als Beilage empfehlen wir einen bunten Salat.

Vorbereitungszeit 20 min
Zubereitungszeit 20 min

Zutaten für 6 Personen

eine ca. 1,2 kg frische Dorade
2 Wakameblätter, in Stücke geschnitten und 1 Minute im Ofen geröstet
2 Esslöffel Noriflocken
1 kg Kartoffeln
2 rote Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
1 Zitrone
2 reife Tomaten
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
nach Wunsch etwas Weißwein
Olivenöl

Zubereitung

1. Die Dorade unter fließendem Wasser gründlich waschen und entschuppen.

2. Auf einem Backblech schichtweise nacheinander die geschälten und in feine Scheiben geschnittenen Kartoffeln, die Zwiebelscheiben, die halbierte Tomate und die Wakamestückchen legen.

3. Das Ganze mit dem Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie bestreuen.

4. Den Fisch darauf geben, seitlich einschneiden und mit Zitronenscheiben füllen.

5. Mit Öl beträufeln und Salz, Pfeffer und Nori drüberstreuen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad 20 Minuten backen. Dabei ab und zu den Fisch mit Öl angießen und eventuell Weißwein hinzufügen. Der Alkohol
wird durch die Hitze verdunsten und einen köstlichen Geschmack hinterlassen.

Tipp

Du kannst dieses Gericht genauso gut mit Seehecht, Thunfisch oder Lachs zubereiten. Gebackener Fisch ist intensiver im Geschmack als gebratener oder gedämpfter.

Algamar wünscht guten Appetit!

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00