Dieser leckere Kartoffelauflauf ist besonders für Algen Einsteiger geeignet, da der Geschmack der Wakame Alge in diesem Gericht sehr mild ist. Wie bekannt hat Babyspinat viele Vitamine sowie Magnesium und Zink, somit ergänzt er klasse unsere kalzium-, kalium- und Jodhaltige Wakame Alge.

Zutaten für 2 Portionen Produktfoto der Algamar Wakame Algen

3 Kartoffeln
2 Handvoll Babyspinat
5 g Wakame Algen von Algamar
50 ml Wasser
200 ml Mandelmilch
40 g Alsan oder andere Margarine
2 EL Mehl
2 EL Weißwein
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zubereitung

1. Zuerst die Wakame Algen 10 Minuten in Wasser legen.
Für einen milderen Geschmack die Alge unter fließendem Wasser spülen. Wer den intensiven Geschmack der Wakame magm sollte sie nicht abspülen.

2. Nun heizen wir den Backofen auf 170 ° vor.

3. Währenddessen werden die Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben geschnitten oder gerieben.

4. Für die Soße schmelzen wir die Alsan und geben die Mandelmilch hinzu. Nachdem wir es zum Kochen gebracht haben, rühren wir das Mehl dazu, geben den Weißwein hinzu und schmecken die Soße mit Salz und Pfeffer ab.

5. In einer Auflaufform legen wir zunächst Kartoffelscheiben aus, gefolgt von Spinat, dann wieder Kartoffeln, die Wakame Algen, nun Spinat und wieder Kartoffeln. Zum Schluss übergießen wir den Auflauf mit der Soße.

6. Den Kartoffelauflauf mit Wakame in den vorgeheizten Ofen legen und für ungefähr 35 Minuten bei Umluft dort lassen. Wenn die Kartoffeln sich mit einer Gabel leicht zerstechen lassen, ist der Auflauf fertig.

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit wir-essen-gesund.