In einem Gefäß die Soja-Schnetzel in etwas Wasser für mindestens 10 Minuten lösen. Mit Hilfe eines Löffels das Fruchtfleisch aus der halbierten Zucchini lösen und fein hacken. Die Zucchini-Schiffchen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten bei 180 – 190 Grad garen.


In der Zwischenzeit in einer Pfanne mit Öl die Zwiebel dünsten, bis sie gebräunt ist. Die Soja-Schnetzel und die Nori Algen dazugeben und zusammen mit dem Fruchtfleisch der Zucchini garen. Alles weitere fünf Minuten braten und dann die Tomaten hinzugeben, zusammen mit etwas Salz und Pfeffer. Alle Zutaten noch eine weitere Minute kochen. Mit der vorbereiteten Masse die Zucchini-Schiffchen füllen. Diese zuletzt mit einer großzügigen Handvoll Greyezer (oder einer veganen Alternative) bestreuen und überbacken, bis der Käse gut zerlaufen ist. Zum Garnieren können einige getrocknete Nori-Flocken drüber gestreut werden. Warm servieren.

Zutaten für vier Personen:

  • 2 EL Nori Alge in Flocken
  • 4 mittelgroße Zucchini (längst halbiert)
  • 1 rote Zwiebel (in Scheiben geschnitten)
  • 100 g Soja-Schnetzel
  • 500 g Tomaten in Stücken
  • 100 g geriebener Greyezer (oder eine vegane Alternative)
  • Öl und Salz