Omelett mit Dulse Algen

Die zarten proteinreichen Dulse Algen wirken in diesem Omelett wie (vegetarischer) Speck und bieten eine gute Alternative zu Fleisch. Sie haben einen leckeren Fischgeschmack und sind super gesund.

Dulse Algen passen (ebenso wie die Wakame Algen) hervorragend zu allen Arten von Omelett und peppen z.B. auch die klassische spanische Tortilla mit Kartoffeln auf. Probiert eure Lieblingsversion aus – vielleicht auch mit Algen, Tomate und Feta? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Zutaten für 2 Portionen Foto der Zutaten für ein Omelett mit Dulse-Algen von Algamar

5-7 g Bio-Dulse Algen (Blätter/ganze Algen, keine Flocken)
1 Frühlingszwiebel oder 1 Schalotte
3-4 Eier
2 EL Milch
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer (Optional noch Kräuter)

Zubereitung

1. Die Dulse Algen kurz unter fließendem Wasser abspülen (mögliche Reste von Muschelschalen entfernen) und in einer kleinen Schale mit Wasser soweit auffüllen, dass die Algen knapp bedeckt sind. 2 Minuten einweichen lassen. Mögliches überschüssiges Wasser abgießen und Algen in große 3-4 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in dünne Ringe schneiden.

2. Eier und Milch verquirlen, mit einer Prise Salz (Vorsicht, die Algen bringen auch einen leicht salzigen Geschmack mit!) und Pfeffer (nach Geschmack) würzen. Die Kräuter hinzufügen.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin zuerst die Zwiebeln und dann die Algen 2 Minuten leicht anbraten.

4. Die Algen und Zwiebeln zu den Eiern in die Schüssel zurückschütten und verrühren. (Niemals umgekehrt, da das Gemüse im Ei sozusagen gebadet werden soll)

5. Die Masse in die Pfanne zurückgeben (am besten eine beschichtete Pfanne verwenden). Auf mittlerer Hitze braten, bis die Masse stockt, dann zusammenklappen und auf einem Toast oder pur genießen.

Algamar wünscht guten Appetit!

Item added to cart.
0 items - 0,00