Mit Algen kochen klingt für dich erstmal exotisch? Das kann es sein, muss es aber nicht. Auch ein einfaches, schnelles Gericht wie eine herbstliche Kürbissuppe lässt sich mit Algamar Meeresalgen verfeinern – und deiner Gesundheit tust du damit sogar auch noch etwas Gutes!

Das folgende Rezept für Kürbissuppe mit Wakame ist einfach nachzukochen und ist das perfekte, wärmende Essen für die kalte Jahreszeit!

Zutaten für 4 Personen

 

  • 20 g Wakameblätter
  • 500 g Kürbis, (geschält) und in Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 Selleriestängel
  • 1 weiße Rübe
  • 1 EL. Haferflocken
  • 1 EL. Butter (oder eine vegane Alternative)
  • 100 ml Hafer- oder Sojamilch
  • weißer Pfeffer und geriebene Muskatnuss
  • Sojasoße
  • geröstete Sesamsamen oder Gomasio

 

Zubereitung

In einem Topf mit dickem Boden die Zwiebeln in Öl glasig dünsten. Gemüse, Algen und Haferflocken zufügen und mit der doppelten Menge an kochendem Wasser bedecken. 15 – 20 Minuten kochen und mit dem Mixer pürieren. Hafermilch und Kokosöl zugeben. Mit Pfeffer, Muskatnuss und Sojasauce würzen. Mit Gomasio oder gerösteten Sesamsamen garniert servieren.

Hier kannst du unser Wakame Algen in verschiedenen Größen kaufen!