Wie gesund die Ernährung mit Algen ist, haben wir auf dieser Seite bereits einige Male erwähnt. Vielleicht kannst du dir trotzdem noch nicht so gut vorstellen, mit Rohalgen zu kochen. Das ist gar kein Problem, denn wir haben auch ganz viele Produkte in unserem Angebot, die mit Algen angereichert sind und für dich nicht gleich eine große Umstellung bedeuten.
Besonders beliebt sind unsere Vollkorn-Spaghetti mit Algen. Sie sind lecker, gesund und lassen sich wie andere Pasta-Sorten mit allen Arten von Soßen kombinieren.


Hier eines unserer liebsten Rezepte:

 

Spaghetti mit Algen al’Arrabiata

Zutaten für 2 Personen

 

 

Außerdem brauchst du noch folgende Zutaten:

 

  • Olivenöl
  • Oregano, Rosmarin, Thymian
  • eine frische Chilischote
  • frisches Basilikum
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Unsere Vollkornnudeln mit Algen kannst du wie herkömmliche Spaghetti kochen und zubereiten. Pro Person empfehlen wir eine Menge von 150 g Nudeln. Diese werden in kochendem Wasser bissfest gegart.
Um die Tomatensoße zuzubereiten, übergießt du die Tomaten mit kochendem Wasser. So lässt sich die Haut der Tomate viel besser ablösen. Schneide die Tomaten nach dem Schälen in kleine Würfel. Schäle danach die Zwiebel und den Knoblauch und hacke beides in feine Würfel. Auch die Chilischote kannst du vorsichtig in sehr feine Stücke schneiden.

Nun erhitzt du das Olivenöl in einer Pfanne. Wenn das Öl heiß ist, brätst du die Zwiebeln schön glasig und gibst dann Knoblauch und Chili hinzu. Nach etwa 2 – 3 Minuten kannst du auch die Tomaten hinzufügen. Etwa 20 Minuten sollte deine Tomatensoße nun köcheln, damit sie schön sämig wird.

Zum Schluss kannst du deine Soße mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Mit Zucker, Pfeffer und Salz kannst du dann deine Sauce abschmecken. Eine Prise Oregano sorgt für den letzten Feinschliff. Wenn deine Algennudeln al dente sind, lasse sie abtropfen sie ab und richte dein leckeres Algennudel-Gericht schön an. Zur Verzierung nutzt du am besten ein paar frische Blätter Basilikum.