Mit Algen in der Küche zu kochen muss nicht unbedingt aufwendig sein. In diesem Rezept haben wir die Algen einfach mit Butter vermengt und einen leckeren Brotaufstrich gezaubert. Die Algenbutter ist nicht nur durch die vielen Mineralstoffe viel gesünder als normale Butter, sondern auch durch den leichten Algengeschmack ein wenig salzig.

Zutaten für eine Portion AlgenbutterFoto eines Tellers mit Algenbutter

250 g Butter (oder eine vegane Butter-Alternative)
5 g Algenflocken für Salat
1 Prise Salz

Zubereitung

1. Zunächst sollte die Butter für ungefähr eine Stunde außerhalb des Kühlschranks gelegen haben, dies erleichtert das Verarbeiten.

2. Die Algen, falls notwendig, in kleine Flocken hacken
und mit dem Salz zur Foto einer fertigen AlgenbutterButter hinzufügen.

3. Mit einer Gabel kann das Ganze vermengt werden.

4. Für eine leichtere Portionierung legen wir Frischhaltefolie aus und rollen die Butter in dieser ein.

Besonders lecker schmeckt die Algenbutter auf einer Scheibe Toast mit Gurke.

Algamar wünscht guten Appetit!

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit wir-essen-gesund.