Smoothies schmecken lecker, sind gesund und geben in nur einem Glas einen frischen, grünen Kick. Fangt klein an und erhöht mit der Zeit den Algen- und Grün-Anteil. Es gibt endlose Kombinationsmöglichkeiten und mit ein wenig Experimentierfreude könnt ihr euer eigenes Lieblingsrezept kreieren!

Zutaten für Algen-Frucht-Smoothie4 getrocknete ungeschwefelte Aprikosen (über Nacht oder mind. 2 Stunden in Wasser einweichen!)
15g Dulse – 2 Min in Wasser einweichen (knapp bedecken)
300ml (Quell)Wasser
1 kleiner Apfel
¼ Ananas – geschält, aber inkl. des gesunden Mittelteils! (Der Rest der Ananas kann im Frühstück oder beim nächsten Smoothie genutzt werden)
Saft einer halben Zitrone
eine große Handvoll gewaschene Salatblätter (Eisbergsalat, Babyspinat, Ruccola, etc.)
1 EL Agavendicksaft (oder Honig bzw. Apfeldicksaft)
ca. 1 cm Stück Ingwer, geschält.

Alle Zutaten -zusammen mit dem Einweichwasser in den Mixer geben. Die Ananas und den Apfel grob hacken und evtl den Ingwer sowie die eingeweichten Aprikosen etwas klein schneiden. Mixen bis ein cremiger Smoothie entstanden ist.

Für die Experimentierfreudigen: Gern könnt ihr auch Wildkräuter (Giersch, Basilikumblätter, Brennnessel etc.) hinzugeben – Dann schmeckt es etwas würziger und hat nochmal ein vielfaches an Inhaltsstoffen!