Mit Algen backen? Klar geht das! Hier ein Rezept für ein veganes und super leckeres Algen-Focaccia! Wir haben die Nori-Alge hinzugefügt, die eine Prise Meer ins Brot zaubert. Außerdem ist die Speisealge sehr gesund, da sie reich an Proteinen, Vitamin A und B12 ist.

Grundzutaten für das Algen-Focaccia

2 TL Nori-Algen
25 g Frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
500 g Mehl
3 EL Olivenöl
Salz (feines für den Teig und grobkörniges zum Bestreuen)
Ca. 125 ml lauwarmes Wasser

Optional
Getrocknete Tomaten
Oliven
Frischer Rosmarin

Was ihr zusätzlich zu den Grundzutaten noch in den Teig knetet, bleibt euch überlassen.

Zubereitung

1. Die Hefe in das lauwarme Wasser einrühren und für ca. 10 Minuten stehen lassen.

2. Das Mehl und 1 TL feines Salz vermischen. Die Mischung auf ein Brett häufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Dort wird nun die aufgelöste Hefe hinein gegossen.

3. Das Ganze zu einem Teig formen und kneten, bis er glatt und elastisch ist (ca. 10 Minuten). Ist der Teig zu trocken, noch etwas Wasser hinzugeben, ist er zu nass, ein wenig mehr Mehl zugeben.

4. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine bemehlte Schüssel legen. Die Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er zu seinem doppelten Volumen aufgegangen ist.

5. In der Zwischenzeit die Nori Algen in etwas Wasser einlegen und ca. 15 Minuten einweichen lassen. Dann abgießen und gut abtropfen lassen, damit sie sich gut in den Teig einkneten lassen.

6. Nun kneten wir den Teig nochmal kurz durch und geben  die Algen, sowie alle anderen zusätzlichen Zutaten dazu.

7. Den Teig auf einem leicht bemehlten Backblech zu einem etwa 1 cm dicken Fladen formen, wieder abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

8. Anschließend bestreichen wir die Oberseite mit Öl. Etwas grobes Meersalz und Rosmarin (nach Belieben) können drüber gestreut werden.

9. Das Focaccia in dem auf 210 °C Umluft vorgeheizten Backofen für ungefähr 20 Minuten goldbraun backen.

Algamar wünscht guten Appetit!